Freitag, 19. Juni 2009

Lange DROPS Socken mit Lochmuster





Soviel zu meinem guten Vorsatz... anstatt erst mal das Kleid und die Hausschuhe fertig zu machen, habe ich bei garnstudio.com die Anleitung für diese Kniestrümpfe gesehen. Und da ich die so toll fand hatte ich auch direkt angefangen zu stricken. Nach ungefähr 3 Mal neu anfangen, da meine Wolle dicker ist, als die aus der Anleitung. Ich habe eine uralte (also ziemlich lange abgelagerte) Schachenmayr-Wolle namens nomotta MICAELA genommen. Eine Mischung aus 84% Baumwolle und 16% Leinen. Die war schon ewig bei meiner Oma im Keller.
Da ich die Fersenanleitung nicht ganz verstanden hatte und deshalb auch keine Lust hatte, sie auf meine Wolle umzurechnen habe ich einfach eine Bumerangferse gestrickt und als Spitze, eine für Flip-Flops, wozu mich die Socken von Nadia inspiriert haben.
Jetzt fehlt ja nur noch der zweite...

Kommentare:

Eva-Maria hat gesagt…

Hallo Melanie,

Booah,die sind ja toll geworden.

Liebe Grüße
Eva-Maria

strickliese-kreativ hat gesagt…

Die finde ich ja genial!

Muss ich mir mal merken!

Viele liebe Grüße von Inken

Kirstin hat gesagt…

Hi, Melanie :o)

Wow! Da hat sich wirklich aller Aufwand gelohnt! Die sehen ja spitze aus!

Liebe Grüße
Kirstin

ariadne hat gesagt…

Umwerfend ! Tolle Strümpfe !
lg gudrun